Neubau einer Lager- und Produktionshalle

Die umgebende Landschaft wird bildhaft in die Architektur integriert.

Bereits aus der Ferne wahrnehmbar fügt sich das Fola-Werk (Fola Abfülltechnik GmbH) mit seiner neuen 1.300 qm großen Produktionshalle mit Büro durch seine Farb- und Formgestalt in seinen landschaftlichen Kontext am Rande von Mettmann ein. Die klare Ablesbarkeit der Funktionen war ein wichtiger Aspekt bei der Formfindung und der Materialwahl.

Die klare Ablesbarkeit der Funktionen war ein wichtiger Aspekt bei der Formfindung und der Materialwahl. Ein Hybrid aus zwei Baukörpern wurde errichtet, einer Stahlskeletthalle und einem Bürotrakt aus kerngedämmten Porotonsteinen, die eine Art Zäsur über eine ausgebildete Stahlprofilfuge erfahren. Bekannte Materialien der industriellen Bauweise wurden neu vereint. Leichtigkeit und Massivität sowie die Farben bilden einen Kontrast.


Stahlskeletthalle

Ein Hybrid aus zwei Baukörpern wurde errichtet, einer Stahlskeletthalle und einem Bürotrakt aus kerngedämmten Porotonsteinen, die eine Art Zäsur über eine ausgebildete Stahlprofilfuge erfahren. Bekannte Materialien der industriellen Bauweise wurden neu vereint. Leichtigkeit und Massivität sowie die Farben bilden einen Kontrast. Durch die Farbgestaltung der Halle mit zwei leichten Helligkeitsabstufungen erfahren die Sandwichpaneele im Lichtspiel eine Dreidimensionalität.

Farbgestaltung

Durch die Farbgestaltung der Halle mit zwei leichten Helligkeitsabstufungen erfahren die Sandwichpaneele im Lichtspiel eine Dreidimensionalität. Die Farbauswahl der Fassade wurde gemeinsam entwickelt und abgestimmt, bewusst als Anpassung an die Natur.

Weitere Projekte

Umwandlung vom Wohnen zum Büro

Umbau eines Büros in eine Wohnung